Flugplatz Schwäbisch Hall:




Seit 1935 existiert der Flugplatz in Schwäbisch Hall-Hessental. Bis zum Jahr 1945
wurde der Flugplatz von der deutschen Luftwaffe betrieben, ab 1946 von den Amerikanern.
Seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts haben die Amerikaner den Flugplatz aufgegeben, so dass er nun wieder einer zivilen Nutzung zugeführt wurde.

Amerikanisches Einsatzfahrzeug:



Fahrg.: Amertek Inc. Woodstock
Aufb.: Amertek Inc. Typ CFRV-1




Flughafenlöschfahrzeug des jetzigen A.-Würth-Airports:



Typ: TLF 30/57-7-360
Fahrg.: Iveco AT 260T 44 W
Aufb.: Iveco-Magirus
Pumpenleistung: 3.000l/min bei 10 bar
Wasserbehälter: 5.700 l
Schaummittelbehälter: 750 l
Sonstiges:
360 kg Kohendioxid, Selbstschutzanlage